Neuenstein hat gewählt.

Neuenstein hat gewählt.

Die Neuensteiner Bürger haben am heutigen Sonntag mit überwältigender Mehrheit Karl Michael Nicklas zum neuen Bürgermeister und Nachfolger von Sabine Eckert-Viereckel gewählt. Stolze 85,27% der Stimmen hat der Kandidat, der von vielen im Vorfeld bereits als Favorit gehandelt wurde, letztlich erhalten. Ein enormer Vertrauensvorschuss für den 33jährigen, der sich auch noch anders imposanter ausdrücken lässt: Insgesamt wurden 2.722 Stimmen abgegeben, wovon ganze 2.321 auf Nicklas entfielen.

Mit mageren, enttäuschenden 12,64% endete für Andreas Braun aus Eschelbach ein durchaus couragierter und fairer Wahlkampf; Markus Jeske konnte 1,4% der Wählerstimmen für sich verbuchen, der auch als „Spaßkandidat“ betitelte Michael König holte 0,55%.

Abseits vom Glanz dieses Einzelsieges hat dieser Wahlsonntag in Neuenstein allerdings einen bitteren Beigeschmack. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 54%. Ein Indiz dafür, dass politisches Desinteresse bzw. Politikverdrossenheit auch auf Kommunalebene angekommen ist?

Nächster Beitrag:
Vorheriger Beitrag:
Dieser Artikel wurde geschrieben von
Anke Eberle

Mehr Pippi, weniger Annika.

Es gibt 1 Kommentar für diesen Artikel
  1. Heinrich Brehm um 12:56

    Mein Leserbrief an die HZ:
    Diese 85,27 Prozent für Karl Michel Nicklas sind für mich auch eine kleine Überraschung, obwohl in den letzten Tagen in Neuenstein öfters „s´kennd au rechd daidlich wärra“ zu hören war.
    Überraschend auch die Quote für Andreas Braun, der, wie sie in ihrem Kommentar bemerken, ein Kandidat war, um den viele andere Städte und Gemeinden froh gewesen wären.
    Nun kam doch so wie die Headline vom HZ-Forum: „Am Ende ist einer klarer Favorit“.
    Nach Waldenburg, Öhringen und Künzelsau nun auch in Neuenstein ein ganz junger Bürgermeister. Interessant was die HZ damals über die Wahl in Künzelsau schrieb:
    Respekt…jetzt für einen Jungfuchs entschieden haben…Auf Nummer sicher zu gehen war aber nicht drin in dieser Wahl….Gut, sich dem Zauber eines Neuanfangs anzuvertrauen…
    Der sympatische Auftritt von Karl Michel Nicklas hier in Neuenstein erinnert mich an 1987, ein leicht schüchterner junger Mann mit wachem Blick wurde Bürgermeister, JK Kübler – damals genau so jung wie heute der neue Bürgermeister in Neuenstein.
    Karl Michel Nicklas hat sich den großen Vertrauensvorschuss verdient, alles Gute zur Wahl des neuen Bürgermeisters von Neuenstein!
    Auch auf YouTube: Bürgermeisterwahl Neuenstein 22.02.2015

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *